Hessischer Bildungsserver / Hauptschulen in Hessen

Fachtagung Förderschulen - AnSchub für die Berufsorientierung / April 2008

 

Am 22.04.2008 veranstaltete die SchuB-Geschäftsstelle in Weilburg gemeinsam mit dem Amt für Lehrerbildung (AfL) und dem Verband Sonderpädagogik (vds Hessen) eine Fachtagung zum Thema „AnSchub für die Berufsorientierung - Wege und Modelle in Förderschulen“. Die Fachtagung richtete sich an Förderschulen in Hessen und hatte das Ziel, Konzepte, aber auch offene Fragen aus dem Bereich der Berufsorientierung an Förderschulen miteinander auszutauschen. Es ging dabei auch um die Frage, inwieweit sich Instrumente der Berufsorientierung, wie sie in Schub-Klassen der teilnehmenden Förderschulen durchgeführt werden, auf andere Schulen übertragen lassen.

Nach einem Diskussionsforum mit Vertretern aus Industrie und Handwerk, der Arbeitsagentur, dem Berufsbildungswerk Karben, dem Bildungsträger INBAS und dem Hessischen Kultusministerium bestand die Möglichkeit, sich in sieben unterschiedlichen Workshops über einzelne Themen der Berufsorientierung zu informieren und gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen zu diskutieren. Dabei sollten vor allem die Gelingensfaktoren erfolgreicher Beruforientierung an Förderschulen zusammen getragen werden.

Insgesamt nahmen ca. 160 Kolleginnen und Kollegen an der Veranstaltung teil. Die Rückmeldung aus den Workshops und auch im Hinblick auf die gesamte Veranstaltung war überaus positiv.

Die von den Referenten zur Verfügung gestellten Dokumente finden Sie in dem jeweiligen Workshop abgelegt. Außerdem können Sie in der Fotogalerie stöbern, um auch noch einmal einen visuellen Eindruck von der Tagung zu erhalten.

WS1 Modelle der Nachsorge/ Nachbetreuung/ beim Übergang

Herr Bachmann, Frankfurt
Herr Jäger, Frankfurt

Herr Ehrig, Rodgau
Frau Sieder, Seligenstadt

WS2 Reha-Bereich: neue Leitlinie der Agentur für Arbeit

Herr Bischoff, Kassel
Herr Harbusch, Kassel

WS3 Übergänge und Angebote in Beruflichen Schulen

Frau Teuchner, Babenhausen,
Frau Ludwig, Dieburg

Frau Klimm, Wiesbaden
Frau Rößler, Wiesbaden

WS4 Einzelfalllösungen mit erziehungsschwierigen Schülerinnen und Schülern

Herr Weber, Wiesbaden
Herr Schmitt, Dietzenbach
Frau Bleimehl, Wiesbaden

WS5 Das Arbeiten mit dem Berufswahlpass

Herr Anthes, Wiesbaden
Frau v.Geerenstein, Linsengericht

WS6 Zukunftswerkstatt: Risiken und Chancen von Schülerfirmen und Produktionsschulen

Herr Stengel, Gersfeld
Herr Petri, Dreieich
Herr Günther, Seligenstadt

WS7 Übergangsmanagement: Das Konzept OloV

Herr Kersten, Offenbach,
Herr Flauaus, Dietzenbach
Herr Günther, Dreieich

 

Jürgen Seeberger
SchuB-Geschäftsstelle